Wo hilft Shiatsu?

SHIATSU hilft mitunter bei:

  • gegen Schmerzen, Verspannungen – wie z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Verspannungen von Nacken, …
  • bei Burn-Out-Symptomen, Stress, Schlafstörungen, sowie Unruhe, Nervosität und Zeitdruck,…
  • bei (prä)menstruellen Beschwerden, wie z.B. Krämpfe, Kopfschmerzen, Gereiztheit, und anderen Missstimmungen
  • zur Begleitung der Meno-Pause bei Wechselbeschwerden, Hitzewallungen oder emotionalen Missstimmungen
  • insbesondere in der Schwangerschaft,  zur Geburtsvorbereitung und Stillzeit stäkrt Shiatsu Mutter und Kind und lindert zudem Schwangerschaftsbeschwerden,
  • bei Kinderwunsch trägt Shiatsu enorm zur Empfängnisbereitschaft der Frau bei
  • auch Kinder, sie nehmen Shiatsu gerne an. Es hilft ihnen bei den verschiedensten Arten ihres „Ungleichgewichts“ – z.B. bei Hyperaktivität, Unruhe, Unkonzentriertheit, Asthma…
  • zur Begleitung in schwierigen Lebens-Phasen, bei Veränderungen die so oft schwierig zu bewältigen sind; bei Trauer und Ängsten…
  • zur Begleitung bei chronischen Erkrankungen und  Beschwerden

SHIATSU ist natürlich auch für jeden gedacht, der sich einfach etwas Gutes tun will.                                                                                 Der einmal richtig entspannen will und sich mal eine Stunde aus dem Alltag zurückziehen will.                                                                 Für jeden, der auf der Suche nach sich selbst ist und bestärkt seinen Weg gehen will.